Diese Website ist auch auf Ihrem Smartphone abrufbar.
Auf Facebook finden Sie uns unter hoforgel
Letztes Update: 26. November 2020

Neue digitale Konzertreihe zum Advent - und darüber hinaus: Orgel-TrostPLUS


Orgel-TrostPLUS setzt die Frühjahrsreihe Orgel-Trost fort, mit Orgel und vielen Musikern.

Schauen Sie hier

Advents-Special:

Montag, 7. Dezember 2020 19:30 Uhr - 20:30 Uhr

Hofkirche St. Leodegar, Luzern


Orgelrezital mit CD-Veröffentlichung

Olivier Messiaen: La Nativité du Seigneur

Neun Meditationen für Orgel

Wolfgang Sieber, Orgel


CD-Veröffentlichung sieberspace V mit Werken von Gershwin, Bach, Gulda, Dupré und Sieber

Tickets erhalten Sie hier

Aufführung Pippo wegen Corona-Massnahmen abgesagt

Urs Mattenberger schreibt in der Luzerner Zeitung vom 4. November dazu:


Das Wunder vom singenden Berg

Urban Schwegler (Erzähler) und Wolfgang Sieber (Orgel) präsentieren ihr Musikmärchen «Pippo der Zwerg» statt live auf CD.

«So en Blödsinn», höhnt der Knabe Leo, als ihm sein Freund Max vom Zwerg Pippo erzählt. Ein Zwerg, der «Pipapo» oder wie auch immer heissen mag und im Wald wohnt? Das ist für ihn Quatsch: «Ich glaube nur, was ich mit eigenen Augen sehe!»

Es ist eine der wenigen Stellen, wo der Luzerner Theologe und Liedermacher Urban Schwegler die Stimme erhebt.

Und auf der soeben erschienen CD-Aufnahme seines Märchens «Pippo der Zwerg» schürt auch Wolfgang Sieber an der Hoforgel in diesem Moment die Zweifel und lasst das mächtige Instrument in allen Farben scherbeln und keifen.

Es sind solche Momente, in denen Glauben und Zweifel auf dem Prüfstand stehen, die «Pippo der Zwerg» zu einem Musikmärchen «nicht nur für Kindeab sechs Jahren» machen. Ansonsten hört man dem Text von Schwegler an, dass hier ein Vater aus der Erfahrung mit Kindern spricht. An einem See im Tessin war auf einer Infotafel ein Zwerg abgebildet, schilderte er die Entstehung des Projekts bei der Uraufführung vor einem Jahr: «Die Kinder wollten wissen, wie der Zwerg heisst. Ich erfand einen Namen und die Geschichte dazu.»

In dieser sucht Leo nachts im Wald nach Pippo, um seinem Freund zu beweisen, dass es den Zwerg wirklich gibt. Wieso er ihn trifft und den Beweis dennoch schuldig bleibt, ist eine Pointe, die hier nicht verraten werden soll. Entscheidend ist, dass Pippo fürs Leben gern Flöte und Orgel spielt. Denn das Zusammenspiel von Schweglers Text und Siebers Orgelspiel macht den speziellen Reiz dieses Musikmärchens aus. Sieber streut Vogelstimmen und Naturimpressionen ein. Er verzaubert Pippos Silberflöte mit gläsernen Klängen, gibt der Begegnung mit dem Zwerg hymnische Gewissheit und unterstützt süffig die Songqualitäten der Lieder von Max und Leo (Knaben der Luzerner Kantorei: Lorenzo Rodaro, Leandro Kohler). Ein Höhepunkt an gegenseitiger Inspiration von Musik und Text ist die Szene, in der Pippo auf seiner Kristallorgel in der Felsenhöhle den Berg zum Singen bringt und sich die Orgel aus schnarrender Bergestiefe zu strahlender Höhe hochwindet und -tanzt.

Hinweis

«Pippo der Zwerg»; affetto Musikproduktion 20 Fr.

Bezug: st.leodegar@kathluzern.ch

Orgeltag in Weingarten 18. September 2020

Die Fotos von Rudolf Bom und Dieter Utz sind auf der Reiseseite 

Grosse Orgelreise 2021

So, 3. bis So 10. Oktober 2021 (prov. Anfangs- und Endzeiten)

Herrschaftlich - Südlich - Monastisch

Wir besuchen

- WinzerINNEN der Bündner Herrschaft

- den kräftigen Sfursat im Valtellina

- die besten Merlots des Tessin Serassi oder Mascioni-Orgeln, hin bis in die monastische Orgellandschaft Disentis’ klingen durch unsere Orgel- und Wein-Woche

Orgelfreund? - Orgelfreund!

Schauen Sie auf dem Video, wofür wir stehen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Oder möchten Sie gleich Mitglied werden? Melden Sie sich einfach hier an. Danke!

Orgelfreunde treffen sich monatlich jeden zweiten Dienstag im Monat zum Helferstamm.

Ohne Anmeldung, ohne Formalitäten. Wer immer Lust dazu hat.

Mehr hier.

Wolfgang Sieber führte am 22. Januar 2019 auf Radio Maria ein Gespräch mit Christian Enzler über


Die Flexibilität der Kirchenorgel


Klicken Sie auf das Bild und Sie hören den Podcast

Der Film zur Entstehung des Echowerks zur Grossen Hoforgel.
Orgelpfeifen-Sennschellen-Menschen:
Vom Renaissanceprospekt zum Glaskubus.


Von Walter Landolt und Jela Hasler

Mit deutschen Untertiteln hier

With English subtitles click here

Mehr zum Echowerk hier

Mark Twain und die GrosseHoforgel Luzern

...Unterdessen tost und kracht und donnert die große Orgel dahin und tut, was sie nur kann, um zu beweisen, daß sie die größte und lauteste Orgel Europas ist, und daß eine kleine enge Kiste von Kirche der günstigste Ort ist, um ihre Gewalt abschätzen und würdigen zu können...

Mark Twain "Ein Bummel durch Europa" 1880


...Meantime, the big organ is booming and crashing and thundering away, doing its best to prove that it is the biggest and best organ in Europe, and that a tight little box of a church is the most favorable place to average and appreciate its powers in...

Mark Twain „A Tramp Abroad“ 1880

You can find more information about the organs of the Hofkirche by this Link. Here you will find a brochure in German with an English translation.

这个大管风琴不仅可以演奏蓬勃向上的乐曲,同时还可以奏出电闪雷鸣和冲撞的声音。
如此功能,向人们证实了它不仅是欧洲最大的而且也是最响的管风琴。
居在这个小小的教堂建筑中,使人们更加充分地领教它的威力。

(Übersetzung: Yang Jing)

Mehr zu den Orgeln auf der Orgelseite