Willkommen bei den Orgelfreunden

In vier Minuten haben Sie den Überblick

Wir Orgelfreunde

Wir unterstützen den  Erhalt der Grossen Hoforgel und des Echowerks, wie in den Statuten beschrieben.

Möchten Sie gerne als Mitglied als erste über die Konzerte in der Hofkirche informiert werden?

Möchten Sie die Konzerte im Orgelsommer und Echofestival mitbetreuen?

Möchten Sie jedes Jahr auf eine eintägige Orgelreise und alle zwei Jahre auf eine fünftägige Orgel- und Weinreise mitkommen? 

Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns.

Reisen

Unsere Grossen Orgel- und Weinreisen sowie die Orgeltage sind ein Erlebnis.

Hier geht es weiter

Aktivitäten

Was bei uns sonst noch so läuft.

Wenn man dann wieder darf:

Man trifft sich auch ausserhalb der offiziellen Vereins-Anlässe zum

Helferstamm

Kommen Sie als Orgelfreund, wenn Sie gwunderig sind;
Kommen Sie als irgendwer, wenn Ihnen unkomplizierte Begegnungen Freude bereiten;
Jeder ist herzlich eingeladen und kommt für seine Konsumation selber auf.

Der Helferstamm findet monatlich am 2. Dienstag des Monats von 14 - 16 Uhr statt (plaudern, lachen, teilen, informieren).
Im Restaurant Rebstock, St. Leodegarstr. 3, 6006 Luzern

Namens der Freiwilligen und des Helferstammes
Josefine Heini

GV 2020

GV 2020 - die 17. GV des Vereins der Orgelfreunde hat wegen der Corona-Krise virtuell stattgefunden. Lesen Sie dazu auch unseren Newsletter 14.

Das Protokoll des Präsidenten Wolfgang Sieber vom 22. Juni 2020 finden Sie gleich nebenan.

Grosse Orgelreise 2021

So, 3. bis So 10. Oktober 2021

Herrschaftlich - Südlich - Monastisch

Wir besuchen

- WinzerINNEN der Bündner Herrschaft

- den kräftigen Sfursat im Valtellina

- die besten Merlots des Tessin Serassi oder Mascioni-Orgeln, hin bis in die monastische Orgellandschaft Disentis’ klingen durch unsere Orgel- und Wein-Woche

Zum Programm und Anmeldung geht es hier

Orgeltag 2021

Freitag, 17. September 2021

Romainmôtier

Die Abteikirche von Romainmôtier wurde zwischen 990 und 1028 nach den Plänen der Kirche von Cluny errichtet und ist zweifellos eine der kostbarsten Perlen der Romandie.

Zum Programm und Anmeldung geht es hier